Auf zum Nordpol

Es gibt nur noch wenige Orte auf diesem Planeten, die nicht von Touristen überannt wurden. Der Nordpol war wahrscheinlich einer davon. Doch damit ist bald Schluss. Schließlich kann man damit Geld machen, den Leuten nochmal die Polkappen zu zeigen, bevor sie endgültig geschmolzen sind. Und so bietet Air Berlin ab Mai 2012 zum kleinen Preis einen Flug über den Nordpol mit einer A330.

Am Ziel wird etwas tiefer geflogen, damit man die riesige Eiswüste sehen kann. Wichtig ist dabei aber auf jeden Fall der Fensterplatz. Wer hier nämlich Economy bucht, mit Sitz in der Mitte, der fliegt einfach nur 12 Stunden lang durch die Gegend.

Zumindest erklären Experten aus dem Cockpit, was man gerade 10.000 Fuss unter sich sieht. Jede Menge Eis.


CC BY-NC-SA 2.0;Flickr;deepfocus

Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.

Subscribe to RSS Feed Follow me on Twitter!